Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Leitungsteam komplett

Donnerstag, 22.09.2022, Intranet, presse

VizerektorInnen der Universität Graz gewählt

Der Unirat hat am 22. September die vier VizerektorInnen der Universität Graz gewählt: Wie bisher werden Joachim Reidl als Vizerektor für Forschung und Catherine Walter-Laager als Vizerektorin für Studium und Lehre Peter Riedler zur Seite stehen. Neu im Leitungsteam sind Markus Fallenböck als Vizerektor für Personal und Digitalisierung sowie Mireille van Poppel als Vizerektorin für Internationalisierung und Gleichstellung.
„Ich freue mich, mit diesem erfahrenen und international vernetzten Team die Universität Graz weiterentwickeln zu können“, erklärt Rektor Peter Riedler. Die vorrangigen Ziele der neuen Spitze sind Studien attraktiver zu gestalten, exzellente Forschung auszubauen, die weltweite Sichtbarkeit zu erhöhen und den Arbeitsort der Zukunft zu entwickeln.

Die Niederländerin Mireille van Poppel ist medizinische Biologin und leitet derzeit noch das Institut für Bewegungswissenschaft, Sport und Gesundheit. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte ist die Rolle von Bewegung für die Vorbeugung von Krankheiten.

Markus Fallenböck beschäftigt sich mit der digitalen Transformation. Er lehrt als Praxisprofessor am Institut für Öffentliches Recht und Politikwissenschaft und leitete in den letzten Jahren die Abteilung Finanzen, Personal und Recht der Universität für Weiterbildung Krems.

Catherine Walter-Laager ist bereits seit 2019 Vizerektorin für Studium und Lehre. Außerdem trägt die Schweizerin als Professorin für Elementarpädagogik ihr wissenschaftliches Know-how in die Professionalisierungsdebatten und in die Praxis.

Joachim Reidl, gebürtiger Deutscher, ist seit 2021 Vizerektor für Forschung. Als Professor am Institut für Molekulare Biowissenschaften beschäftigt er sich mit bakteriellen Infektionskrankheiten. Zuletzt war er auch als Referent im Kuratorium des österreichischen Wissenschaftsfonds FWF tätig.

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.